Freunde Junger Musiker KölnBonn e.V.

  • bietet jungen besonders begabten Musikerinnen und Musikern ein Konzertpodium in privaten Häusern oder auch in Museen, Galerien, Kirchen u.a.

  • vergibt Stipendien und gewährt finanzielle Unterstützung z.B. für die Teilnahme an Meisterkursen

  • arbeitet eng mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT) zusammen

  • verleiht mit den Vereinen gleicher Prägung in Berlin, Bremen, Düsseldorf-Meerbusch, Frankfurt a.M., Kassel, Mainz-Wiesbaden und München beim Mendelssohn Bartholdy-Hochschulwettbewerb jährlich den gemeinsamen "Musikpreis der Freunde Junger Musiker Deutschland" (www.freundejungermusiker-deutschland.de)



Die Organisation arbeitet ehrenamtlich. Dank der Mitgliederbeiträge und Spenden können Künstlerhonorare, Preise und weitere Förderungen gezahlt werden.

In den Hauskonzerten bekommen die Künstler Gelegenheit, sich auf Konzertauftritte, Musikwettbewerbe, Probespiele oder Hochschulexamen vorzubereiten. Dazu stellen Mitglieder abwechselnd ihr Haus zur Verfügung oder beteiligen sich als Gastgeber. Die private Atmosphäre und die Unmittelbarkeit der Hauskonzerte werden sowohl von den Künstlern als auch von den Mitgliedern besonders geschätzt.

Der Verein Freunde Junger Musiker KölnBonn wurde 1975 gegründet.
In den vielen Jahren seines Bestehens wurden Musiker gefördert, die heute international anerkannt sind. Dafür stehen Namen wie

Julian Arp, Caspar Frantz, Alban Gerhardt, Matthias Kirschnereit, Cornelius Meister, Sabine Meyer, Nils Mönkemeyer, Boris Pergamenschikow, Anna Lucia Richter, Nicolas Rimmer, Paul Rivinius, Andreas Steier, Jan Vogler, Lars Vogt, Tabea Zimmermann, Trio Fontenay, Tecchler Trio, Cherubini Quartett, Kuss Quartett, Petersen Quartett und viele andere mehr.

Wenn auch Sie sich für diese Idee begeistern und Mitglied werden oder ihr Haus zur Verfügung stellen möchten, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. ( s.o. "Kontakt" )